Nachhaltiger Hochzeitsschmuck

Nachhaltiger Hochzeitsschmuck von Schmuckelster

Nachhaltigkeit bei Schmuck und Eheringen

Interview mit Goldschmieden Katrin von Schmuckelster

Auch beim Schmuck kann man auf bestimmte Nachhaltigkeitsaspekte achten. Katrin von Schmuckelster gibt euch in diesem Interview tolle Tipps, worauf ihr beim Hochzeitsschmuck achten solltet, wenn euch Nachhaltigkeit wichtig ist.

Warum ist Gold so selten? - Die Entstehung von Gold

Wusstest du, dass ein großer Teil des auf der Erde vorkommenden Goldes nicht ursprünglich von der Erde stammt? Laut aktueller Studien entstanden Elemente wie Blei und Gold durch die Kollision zweier Neutronensterne. Dabei handelt es sich um ausgebrannte Sonnen, deren Kerne zusammengefallen sind. Diese sind so dicht gepackt wie riesige Atomkerne. Wenn diese nun zusammenstoßen, wird unheimlich viel Energie freigesetzt, vereinfacht ausgedrückt und führt zur Entstehung von Gold.
Die Goldpartikel haben irgendwann ihren Weg auf die Erde gefunden. Jedoch befinden sich kaum Goldpartikel an der Erdoberfläche, nur Gold, das nach der Krustenbildung durch Meteorite auf die Erde gelangt ist und vulkanische Prozesse wieder an die Oberfläche getragen haben.

So wird Gold industriell abgebaut

Da Gold meist als kleine Staubpartikel im Gestein eingeschlossen sind, muss für den Goldabbau zunächst das Gestein zermahlen und das Gold mit Hilfe von Zyanid (Blausäure) herausgelöst werden. Auch Quecksilber kann dabei verwendet werden. Wer sich noch an den Chemieunterricht erinnert weiß vielleicht, dass diese Stoffe hoch giftig sind.

So wird Gold industriell abgebaut

Da Gold meist als kleine Staubpartikel im Gestein eingeschlossen sind, muss für den Goldabbau zunächst das Gestein zermahlen und das Gold mit Hilfe von Zyanid (Blausäure) herausgelöst werden. Auch Quecksilber kann dabei verwendet werden. Wer sich noch an den Chemieunterricht erinnert weiß vielleicht, dass diese Stoffe hoch giftig sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum ist der industrielle Goldabbau schädlich für Mensch & Natur?

Durch den Abbau von Gold wird eine Unmenge an Regenwald abgeholzt, wie zum Beispiel der Amazonas. Dass die Regenwälder nicht nur für das regionale Klima in den Tropen wichtig ist sondern auch einen großen Einfluss auf das globale Klima haben, ist heutzutage den Meisten bekannt. Die Zerstörung des Regenwalds hat somit direkten Einfluss auf das globale Klima, aber nicht nur das: der Lebensraum vieler Pflanzen- und Tierarten wird dadurch zerstört und das Ökosystem aus dem Gleichgewicht gebracht.

Die giftigen Stoffe, die zur Gewinnung von Gold verwendet werden, sind zudem nicht nur für den Menschen giftig. Sie verseuchen ebenfalls den Boden und gelangt ins Grundwasser oder in Flüsse. Ebenso ist ein immenser Wasserverbrauch notwendig. 

Abgesehen von den vielen negativen Umwelteinflüssen, die der Goldabbau  mit sich bringt, hat er auch großen Einfluss auf die Mienenarbeiter. Oftmals fehlt es an Schutzausrüstungen und die Arbeit mit direktem Kontakt mit giftigen Stoffen ist gefährlich. Außerdem werden Kinder für den Abbau von Gold in engen Mienenschächten eingesetzt und somit Kinderarbeit gefördert.

Nachhaltige Materialien bei Schmuck

Ein grundlegender Aspekt für nachhaltigen Schmuck ist die Wiederverwertung von Gold. Altes Gold beziehungsweise alter Schmuck kann recycled, sprich eingeschmolzen und wieder zu neuem Schmuck aufbereitet werden. So schont man nicht nur Ressourcen, sondern setzt auch ein Zeichen gegen gefährliche und menschenunwürdige Arbeitsbedingungen in den Abbaugebieten. Zudem schont es auch die Umwelt. 

Vielleicht hast du ja noch ein altes Erbstück, dass dir vielleicht nicht mehr so gut gefällt. Oftmals hängen viele Erinnerungen daran. Da liegt es doch auf der Hand, dem Schmuckstück wieder neues Leben einzuhauchen. 

Auch bei den Steinen beziehungsweise den Diamanten kann man auf nachhaltige Aspekte achten. Wusstest du, dass man Steine im Labor sogar züchten kann? Tatsächlich wusste ich das nicht. Diamanten aus dem Labor müssen als solche zwar gekennzeichnet werden, aber unsere Expertin Katrin erklärt im Video, dass sie sich vom Aussehen und der Qualität in keiner Weise von natürlich entstandenen Steinen unterscheiden. 

Zu einem gewissen grad, kann man laut Katrin auch abgenutzte, ältere Steine wieder zu einem gewissen Grad recyclen.

Nachhaltigkeit beim Goldschmied

Auch die Goldschmiede selbst sollte natürlich auf Nachhaltigkeit achten. Zum Beispiel kann man Materialien wie Draht wieder recyclen. Auch Sägespäne, die beim Feilen des Schmucks entstehen, können in der sogenannten Scheideanstalt eingeschmolzen und somit recycled werden. Andere Komponenten sind außerdem Verpackung, Wiederverwendung der Materialien und und und. Fragt am Besten bei der Goldschmiede nach, ob sie auf Nachhaltigkeit achten. Bei Katrin von Schmuckelster könnt ihr im Übrigen auch ortsunabhängig euren Schmuck in Auftrag geben. Meldet euch also gerne bei ihr. Sie kreiert wirklich tollen Schmuck für eure Hochzeit.

Bis bald, alles Liebe

Katrin & Stef

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

E-Book "Nachhaltig Heiraten"

Hol dir meine besten Tipps im E-Book “Nachhaltig Heiraten” – exklusiv für Abonnenten:

E-Book "Nachhaltig Heiraten"

Hol dir meine besten Tipps im E-Book “Nachhaltig Heiraten” – exklusiv für Abonnenten:

Fotos im Videohintergrund:
Katrin Eberhard, Lisa Dünser, Lisa Mathis

Hier findet ihr Quellen und weitere Infos zum Nachlesen:

Welt.de
ZDF
Tagesschau

 

 

Previous post E-Book DIY-Hochzeiten
Next post Tipp 1 : diese Panne solltest du an deiner Hochzeit vermeiden
image/svg+xml

Menu

Follow me